Two people look towards high-rise buildings in Kowloon, Hongkong, in a file photo. The Hong Kong Monetary Authority and Beijing have agreed to launch a cross-border bond connect, granting foreign investors access to the Chinese onshore bond market. (Antony Dickson/AFP/Getty Images)Two people look towards high-rise buildings in Kowloon, Hongkong, in a file photo. The Hong Kong Monetary Authority and Beijing have agreed to launch a cross-border bond connect, granting foreign investors access to the Chinese onshore bond market. (Antony Dickson/AFP/Getty Images)

Beijing and Hong Kong have approved a new cross-border bond trading program, called bond connect, hoping to attract a new wave of foreign investors to buy Chinese onshore bonds.

The platform is similar in theory but differs in execution to the existing stock connect between Hong Kong and the mainland, which allows foreign investors to purchase mainland stocks. The bond connect will link Hong Kong to Shenzhen’s bond markets and is expected to go live on July 1, the 20th anniversary of Hong Kong’s handover to China.

Beijing hopes the bond connect will legitimize its bond market on the global stage and help diversify bearers of onshore default risk. But immediate success is unlikely, given the existing lukewarm reception of the similar stock connect program and overall investor skepticism of Chinese credit.

Expanding Access

China is the world’s third largest bond market following the United States and Japan, but is largely closed off from foreign investors. It first opened the onshore bond market to foreign investors in February 2016. Under this arrangement, foreign asset managers wishing to purchase such bonds must register locally in mainland China.

The bond connect will officially eliminate that requirement, as firms in Hong Kong will have the ability to purchase onshore bonds at will, without a mainland license.

In einem joint statement Kann 16, the People’s Bank of China (PBoC) and Hong Kong Monetary Authority (HKMA) said that “Northbound trading will commence first in the initial phase, d.h. overseas investors from Hong Kong and other countries and areas (overseas investors) to invest in the China Interbank Bond Market.” The opposite southbound trading, or mainland investors investing in Hong Kong bonds, will commence in the second phase at a later date.

Oppenheimer_bonds1

China is the world’s No. 3 Anleihemarkt (Quelle: Oppenheimer Funds)

In der Theorie, bond connect will no doubt expand the market for Chinese onshore bonds and bring in a new wave of investors. “The major advantages of the Bond Connect compared to the existing China Interbank Bond Market scheme are the speed of gaining the access and the fewer onshore account set up needed,” Gregory Suen, investment director of fixed income at HSBC Global Asset Management, told industry publication Fund Selector Asia.

Heute, prior to the bond connect, etwa 473 foreign investment firms are active within China’s onshore bond market with investments totaling 800 Milliarden Yuan ($117 Milliarde), gemäß PBoC estimates. aber, the true number of foreign firms holding Chinese debt is less than the official figures, as about 200 des 473 are investors from the Chinese territory of Hong Kong, which Beijing deems foreign.

To cater to the anticipated trade flow, the Hong Kong Exchanges and Clearing and China Foreign Exchange Trade System formed a joint venture on June 7 called the Bond Connect Company to offer trading and support services to market participants of the bond connect.

‘Not a Case of Build It and They Will Come’

Beijing hopes demand for bond connect from foreign institutional investors will exceed the lackluster enthusiasm investors currently have for the Hong Kong-Shenzhen stock connection, where trading activity remains tepid.

But that’s far from a certainty.

The Hong Kong-Shenzhen stock connect has been open for six months, but logistical and demand issues remain. Clearing and settlement differences between Shenzhen and Hong Kong regulators have caused a sizable portion of trades to fail in recent months, nach a South China Morning Post report. In Ergänzung, foreign demand for Shenzhen stocks so far hasn’t met Beijing’s expectations, with the technology-heavy Shenzhen issuers viewed as perhaps too risky for foreign investors.

It’s difficult to see bonds faring better. Despite Beijing’s opening up the domestic bond market to foreign investors last February—with no approval necessary as long as the investor has a local registered entity—foreign ownership of China’s bond market remains tiny.

Am Ende von 2016, foreign holdings of onshore bonds are only 1.3 percent of total market value, according to estimates from die Financial Times.

That means investors don’t believe the investment returns on Chinese bonds are enough to justify the heightened default risk of owning Chinese debt, which has fueled much of China’s recent economic growth and today sits at almost 260 Prozent des BIP, according to ratings agency Moody 's Investors Service.

Looking past macro issues, individual bonds are also notoriously hard to evaluate for foreign investors.

The industry standard global credit rating agencies of Standard & Poor’s, Moody 's Investors Service, and Fitch Ratings are barred from operating in China. Chinese bonds are instead rated by domestic ratings agencies, which are viewed by foreign investors with distrust for granting overly generous credit ratings. Mit anderen Worten, it’s difficult to assess the credit-worthiness of Chinese issuers because information on bonds is unreliable.

Oppenheimer_bonds2

Investors believe Chinese domestic credit rating agencies have tendencies to give out overly generous ratings to bond issuers (Oppenheimer Funds).

“For foreign investors, it’s not a case of build it and they will come,” concluded Rachel Ziemba, Managing Director at Roubini Global Economics, on CNBC. “They want to understand, they want to be paid for the risks they are taking on. In an environment where interest rates are rising in China, where the property market is flattening out a bit, that question mark about more information and drivers is going to be very important.”

The new U.S.-China trade deal signed during Chinese Communist Party leader Xi Jinping’s visit with U.S. President Donald Trump in April outlined a path for the U.S. credit rating agencies to begin operations in China later this year.

To foreign investors, that’s a step in the right direction, while also introducing new challenges. Foreign credit agencies will operate under supervision of Chinese securities regulators. During times of economic duress, can they remain independent and objective?

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Kunden und Immobilienmakler Blick auf mehrere Gebäudemodelle bei einer Immobilienmesse in Jiashan, Die Provinz Zhejiang, in a file photo. (AFP / AFP / Getty Images)Kunden und Immobilienmakler Blick auf mehrere Gebäudemodelle bei einer Immobilienmesse in Jiashan, Die Provinz Zhejiang, in a file photo. (AFP / AFP / Getty Images)

When China’s richest man and its most successful real estate developer calls the country’s overheating property market “the biggest bubble in history,” it’s probably not a good sign.

But that’s exactly what Wang Jianlin, billionaire owner of Dalian Wanda Group and Communist Party insider, said in an interview with CNN last week. “The government has come up with all sorts of measures—limiting purchase or credit—but none have worked,” he told CNN.

Average new housing prices across China increased 1.3 percent in August from July, according to state data, which was the 17th consecutive monthly jump. September was also the biggest one month increase since early 2011.

The Shanghai Composite Index has declined 15 Prozent seit Jan. 1. If the trend continues, 2016 would be the biggest drop in five years. But volume on the exchange is also down—to the lowest level in two years—signaling that investors are pouring their money elsewhere after the scare of last year’s market crash.

Im 2016, China’s property sector has been the biggest beneficiary.

At a macro level, Chinese retail investors are akin to children at a soccer match; they’ll simply swarm to where the action is. And over the last several years, the action mostly seesawed between equities and real estate, with an occasional interest in commodities.

Real estate is the hot market right now, to the point where experts—inside and outside China—are sounding the alarm.

Ma Jun, chief economist at the People’s Bank of China’s research arm, recently called the property market a bubble in an interview earlier this month with Yicai.com.

People’s Daily, the Chinese Communist regime’s mouthpiece, published an editorial last week expressing deep concern about the frothing property market. “Looking at the current average price [of real estate] and personal income in Shenzhen, it would take an average person more than 1,200 months—that is, 100 years—of not eating or drinking to afford a 90 square-meter house,” wrote investor Tang Jun, regarding the unaffordability of Shenzhen real estate.

“China has become an economic power, but the real estate market is a landmine, and the most frightening is that no one knows when it will detonate.”

Dangerous Business Model

Low interest rates mean that even cash-strapped developers can leverage up by way of the relatively cheap onshore bond market. And property developers have been aggressive, putting little thought into their land purchases.

Economists at Deutsche Bank AG pointed out that a “clear sign of a bubble” rests in the fact that land auction prices have become so inflated that the business models of new developments only make economic sense if property prices keep rising at today’s pace.

It’s a line of thinking prevalent amongst investors before the U.S. mortgage crisis a decade ago, where lenders disregarded risks of default or foreclosure by assuming the ever-rising housing prices would cover any losses.

Deutsche_Bank_ChinaHousing

Price sensitivity of recent land auctions in top 10 chinesischen Städten. (Deutsche Bank)

After studying recent land auction prices at ten major cities, Deutsche Bank analysts believe that if real estate prices remain flat from today, half of current developments would lose money. Zhang Ziwei, Deutsche’s chief China economist, thinks a severe correction could arrive in 2018.

Regime Ambivalence

But the Chinese Communist regime has been halfhearted, bestenfalls, when trying to tame the market.

Local and regional governments instituted tightening measures at the transactional level such as capping prices, limiting the number of properties per household, and restricting non-local buyers from purchasing by closely examining residence (“hukou”) records.

Localities have taken different approaches. Shanghai, beispielsweise, decided to suspend land auctions. Other cities, such as Guangzhou, chose to cap prices. The tactics largely backfired as determined buyers found other channels to secure real estate.

The issue is that authorities have been reluctant to address a main cause of rising housing prices—easy money.

Much of the easy credit has been tied up in the real estate market. State data showed that in August, 71 percent of new bank loans went to household mortgages, instead of to the small to medium-sized businesses whom Beijing hopes would drive the economy.

Authorities have been reluctant to address a main cause of rising housing prices—easy money.

But it’s too simple to lay the blame on rate and regulatory policy nationally—China is increasingly a country with two divergent economies.

Much of the talk regarding a real estate bubble is in regards to Tier-1/Tier-2 cities and China’s coastal regions where real estate is perceived as safer, relative to other onshore investments.

Elsewhere in China, there is excess inventory and the housing market is mired in a years-long slump. This is especially true in Northern and Northeastern China where the economy—reliant upon coal and steel industries—has been in decline.

After years of overbuilding, provinces of Inner Mongolia, Liaoning, and Jilin all have supply-to-sales ratios of more than four years, according to London-based Lombard Street Research. That means it would take more than four years to sell the number of available homes, at current rate, assuming no new properties would be built. That same metric in the United States is 4.6 months as of August, according to data from the St. Louis Fed.

LSR_ChinaProvinces

China real estate supply-to-sales ratios by province. (Lombard Street Research)

“Provinces with severe overbuilding (with an excess supply-to-sales ratio of more than three years) accounted for 20% of total residential investment over the past five years,” wrote Michelle Lam of Lombard in a research note.

“Housing construction in those provinces has already shrunk over the last two years and will continue to contract for another couple of years, acting as a significant drag on overall residential investment growth.”

Lesen Sie den ganzen Artikel hier
September 27, 2016

People work at an offshore oil engineering platform in Qingdao, China, Juli 1, 2016.  According to the independent China Beige Book survey, the economy has stabilized, but this improvement comes at a price.
(STR / AFP / Getty Images)People work at an offshore oil engineering platform in Qingdao, China, Juli 1, 2016.  According to the independent China Beige Book survey, the economy has stabilized, but this improvement comes at a price.
(STR / AFP / Getty Images)

Nobody believes the official Chinese economic data, but people still have to use it in their analysis because there aren’t many good alternatives.

The official data for 2016 tells us real estate in China is bubbly, credit is growing by leaps and bounds, manufacturing activity is bouncing back, and State Owned Enterprises (SOEs) are investing like there is no tomorrow, while their private counterparties are slamming their wallets shut.

In der Zwischenzeit, profits at most companies are hurting. Struggling to repay their massive debts, some of them have even folded and gone out of business.

So if the official data is unreliable, what is really going on? Fortunately, we have the China Beige Book (CBB) to tell us what’s happening on the ground—and this quarter’s findings largely back the official narrative.

On the Ground Data Backs Up Stimulus Theory

CBB collects data from thousands of Chinese firms every quarter including some in-depth interviews with local executives and bankers. Obwohl die CBB nicht gibt endgültige Wachstumszahl, it logs how many companies increased their revenues or how many laid off workers, beispielsweise.

Most importantly, the CBB report for the third quarter of 2016 backs up the claim the Chinese regime resorted to old-school stimulus to keep employment from collapsing, thus pouring cold water over the hopes of a rebalancing to a consumer and services economy.

“The growth engines this quarter were exclusively ‘old economy’—manufacturing, property, and commodities. The ‘new economy’—services, Transport, and especially retail—saw weaker results,” the reports states.

(China Beige Book)

(China Beige Book)

In sync with the official manufacturing indicators, the China Beige Book reports revenue increases at 53 percent of manufacturing companies, a full 9 percentage points higher than last quarter.

The property sector is red-hot according to official data with double-digit price and sales increases. Entsprechend, CBB reports 52 percent of companies increased their revenues, 4 percentage points more than last quarter.

More Debt

Both manufacturing and property rebounded because of an increase in debt and infrastructure investment, mostly for home mortgages as well as investment by SOEs.

“The number of firms taking loans leapt off the floor we’ve seen for the past three quarters to its highest level in three years,” CBB states.

According to official data, bank loans grew 13 percent in August compared to a year earlier and the CBB reports 27 percent of companies increased their borrowing, a full 10 percentage points more than the quarter before.

“If sales and prices continue to rise in the fourth quarter, it will be due to yet more leveraging,” CBB says about real estate. According to People’s Bank of China (PBOC) Daten, household loans made up 71 percent of new bank loans in August.

(Capital Economics)

(Capital Economics)

The report also confirms that SOEs invested the most with 60 percent of them increasing their capital expenditure, oben 16 percentage points from the second quarter.

“Impatient for stronger growth, Chinese policymakers were likely to shelve their
rebalancing goal, and ‘double-down’ on investment-led growth,” Fathom Consulting stated in a recent report on China. The numbers on the ground confirm this assessment.

Umgekehrt, smaller private companies did not invest much at all. The smallest companies increased investment in 34 percent of the cases, verglichen mit 44 percent the quarter before.

“While we still see bank borrowing … as the most important driver for infrastructure in the near to mid-term, we expect its sustainable growth to hinge upon more private capital involvement,” the investment bank Goldman Sachs writes in a report.

Price to Pay

This centrally planned strategy comes at a price, aber. "CBB data show profits and cash flow deteriorated, casting a pall over recorded increases in borrowing and investment,” the report states with only 45 percent of companies reporting an increase in profits, verglichen mit 47 percent last quarter. CBB also points out that cash flow deteriorated across the board, explaining the rise in company defaults this year.

The main reason for this renewed stimulus, according to the CBB, is the Chinese regime’s fear of unemployment, which started to show up in CBB data in the second quarter. The official unemployment rate is infamously unreliable because it has been staying at 4 percent for the last ten years.

So after this quarter’s offensive in investment, 38 percent of companies said they hired more people in the third quarter. “Hiring was again strong and it is fair to say this is the single most important issue for the central government,” CBB states.

But buying a bit of growth and employment with a bit of credit is an old trick? What about the much-touted rebalancing and reform?

“A more service-oriented economy will give rise to higher share of labor income in GDP, but a more redistributive fiscal policy is necessary to bring down income inequality, and provide more equal opportunities to both urban and rural households,” the International Monetary Fund (IWF) in einem kürzlich veröffentlichten Bericht schrieb.

Ach, the CBB data on the ground does not confirm this is happening at all. If anything, the third quarter was a step back.

“Services, transport, and especially retail saw profits hit hard on-quarter,” CBB states. Nur 53 percent of services companies reported an increase in earnings, verglichen mit 57 percent in the last quarter.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Pedestrians walk past the People's Bank of China on July 8, 2015. The central bank on Sept. 23 approved interbank trading of credit default swaps. (Greg Baker / AFP / Getty Images)Pedestrians walk past the People's Bank of China on July 8, 2015. The central bank on Sept. 23 approved interbank trading of credit default swaps. (Greg Baker / AFP / Getty Images)

China has a debt problem, and it’s desperate enough to employ drastic—and dangerous means—to counter it.

Chinese regulators on Sept. 23 approved trading of a complex financial derivative called credit default swaps (CDS) that provides investors insurance against defaults. The move signals that Beijing may finally allow more delinquencies and even bankruptcies of state-owned enterprises.

But such swaps are a dangerous double-edged sword. The CDS market expanded in the United States before the global financial crisis. Their widespread use in speculation, lack of transparency and regulation, and complexity exacerbated the effects of the crisis and contributed directly to the collapse and bailout of insurer AIG in 2008.

PBOC outlined rules of engagement for usage of CDS after weeks of consulting with banks and brokerage firms across China. The regulator had considered approving the swaps in 2010, but as bond defaults were relatively unheard of before 2014, the market had little appetite in trading CDS.

Default swaps have been in existence in the West since its creation by J.P. Morgan in the mid-1990s. At its core, CDS allows a party to buy or sell (write) insurance that pays if a company fails to repay interest or principal. Similar to an insurance contract, the party buying the swap pays premiums, while the party selling the swap receives the premiums. In the event of default or other credit event the seller must compensate the buyer by an amount specified in the CDS contract, usually the difference between price at time of contract and the ending price.

Beijing has never been comfortable in allowing companies, especially state-owned enterprises (SOEs), to default on their bonds. This isn’t to protect investors per se; any company defaulting on its debt is effectively barred from raising new debts, thus preventing access to crucial working capital as many SOEs are effectively insolvent otherwise.

Local and regional governments—which rely on SOEs to provide jobs, tax revenues, and local economic growth figures—often step in to help struggling firms repay bonds. But since last year, local governments’ ability to help has been diminished due to slowing economic growth and weakening real estate prices.

More Defaults Ahead

So how does China plan to use CDS’s to help its debt problem? Zuerst, swaps lessen the pressure for Chinese authorities to act as initial backstop on bond defaults, as investors using CDS to hedge their bonds would, in der Theorie, be protected.

Zweitens, the allowance of CDS’s gives banks and brokerages a way to hedge their portfolio of loans and non-performing loans. “To have CDS is a very good thing because, so far, there are no meaningful hedging tools in the domestic market. The market has high demand for such instruments,” Liu Dongliang, an analyst at China Merchants Bank, told Bloomberg last week.

China_default

(The Epoch Times)

Analysts also believe the decision is a sign that the Chinese Communist regime may allow more bond defaults. That’s the main raison d’être. After all, if authorities don’t believe the rate of bond defaults would increase, there wouldn’t be a need to introduce such insurance contracts.

And there’s increasing evidence to support that conclusion. Nine months after Guangxi Nonferrous Metals Group defaulted on its bonds, the provincial court on Sept. 12 allowed the metals company to go bankrupt and liquidate. It’s a momentous decision—the company became the first Chinese SOE allowed to liquidate after defaulting on bonds.

Bisher, there are no meaningful hedging tools in the domestic market.

— Liu Dongliang, China Merchants Bank

More companies similar to Guangxi Nonferrous Metals—lower tier companies in remote regions and supported by local governments—are expected to default. “It is very important to recognize that not all SOEs are equal in their likelihood of receiving support,” said Ivan Chung, Moody’s Associate Managing Director.

“If you look forward three to five years, it seems more and more probable that local government entities will need to increasingly stand on their own and the likelihood of substantial government support will gradually recede for those not providing a public goods or service linked to national priorities as their sole or predominant purpose,” Chung said.

Passing the Credit Hot Potato

The Chinese financial sector has reason to applaud a liquid CDS market. But there is a big question left unanswered: who will write the swaps and in turn, assume risk of default?

Will they be the banks, the state-directed asset management companies, or perhaps the insurance companies who have an unenviable mandate to protect the pensions of millions of Chinese workers? Beijing talks a lot about “sharing” the risk of default—is it simply looking to shift the risk of default from various levels of government to the banking and the insurance sectors?

There are a host of other challenges to work through. What will the legal framework around swaps look like for China? The International Swaps and Derivatives Association (ISDA) has simplified most of the language and terms around “plain vanilla” CDS contracts in Western markets. Western investors in China would likely demand more clarification on enforcement and settlement of swaps.

Pricing volatility could be another landmine for CDS investors and regulators. The spread, or price the protection buyer must pay over the notional value of the referenced bond, will be extremely hard to determine for Chinese swaps. The likelihood of local or regional governments to step in and prevent defaults is unpredictable, and such possibilities could result in wild price swings.

Creation of a New Problem?

Credit default swaps also introduce undesirable consequences, which led Warren Buffett to describe such instruments as “financial weapons of mass destruction.” Many of these effects exacerbated the 2007-2008 globale Finanzkrise.

Swaps can easily be used by speculators to bet on defaults, due to the relatively small outlay necessary to make a wager. A party who does not own a particular bond can bet on its default by entering into a naked CDS, as long as there’s a taker on the other side of the contract. Buying a naked CDS is akin to taking out life insurance on one’s ailing neighbor—it creates unnecessary moral hazard to inflict further damage on an already tenuous SOE bond market.

China must think about how to regulate its CDS market. If left unchecked, naked swaps would compound shocks to the financial market in the event of mass defaults. A naked CDS holder need not own the referenced bond. So if a bond defaults, the losses are not just limited to the holders of the bond itself, but potentially thousands of other banks, Versicherungsgesellschaften, and other investors who may have written swaps on the same bond.

CDS’s can also distort the market and hide true concentrations of risk from regulators. Leading up to the financial crisis, AIG’s Financial Products unit underwrote default swaps on more than $440 billion worth of asset-backed securities. When such securities defaulted en masse, the insurance giant was suddenly saddled with liabilities it could not pay, ultimately bringing about its collapse and $180 billion in government bailouts.

On top of managing credit risk, investors also must monitor counterparty risk to determine whether the seller of the CDS (counterparty) is able to pay up in the event of a default. In AIG’s case, it was not, and thousands of investors who previously thought their risks were completely hedged suffered a rude awakening when AIG collapsed.

Swaps can spread around the risk of default, but they add another layer of complexity for investors and a mountain of problems for regulators.

As Beijing readies a new way to deal with its debt crisis, it may have inadvertently sowed the seeds of a future crisis.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Chinesische Yuan-Noten bei einer Filiale der Industrial and Commercial Bank of China (ICBC), Im März 14, 2011 in Huaibei, China. Die chinesische Regierung die Ausgaben bis jetzt 15 Prozent des BIP für Konjunktur. (Chinafotopress / Getty Images)Chinesische Yuan-Noten bei einer Filiale der Industrial and Commercial Bank of China (ICBC), Im März 14, 2011 in Huaibei, China. Die chinesische Regierung die Ausgaben bis jetzt 15 Prozent des BIP für Konjunktur. (Chinafotopress / Getty Images)

Seit Jahren hat sich die Welt auf Chinas staunte Devisenreserven ($4 an ihrer Spitze Billionen 2014) und niedrige Staatsverschuldung, 21 Prozent des BIP am Ende des 2015.

Dies wird sich ändern, aber, als Finanzausgaben war bis 15.1 Prozent in der ersten Hälfte des 2016 eine Verlangsamung der Wirtschaft entgegenzuwirken und die offizielle erreichen BIP-Wachstumsziel.

"Chinas Wachstum Rebound in der ersten Hälfte dieses Jahres wurde durch eine aktive Fiskalpolitik stark unterstützt, die auf die Haushaltsausgaben deutlich vorne geladen ist und förderte ein starkes Wachstum in außerbudgetären Investitionen in die Infrastruktur,"Goldman Sachs schreibt in einer Notiz an Kunden.

Chinas Schuldenverteilung (Macquarie)

Chinas Schuldenverteilung (Macquarie)

Die Regierung sagt, das Defizit auf dem diesjährigen Haushalt nur etwa 3 Prozent des BIP. Einige Zentralbanker wollen es steigern zu 5 Prozent, weil sie denken, allein die Geldpolitik nicht in der Lage sein, die Wirtschaft zusammen zu halten.

Wenn sie versuchen, eine Schuld-induzierte Verlangsamung mit mehr Schulden und verschwenden Zimmer auf der Zentralregierung Bilanz zu wider, Ich fürchte, China steuert auf ein Schicksal, schlimmer als Japan.

- Worth Wray, STA Wealth Management

Ebenfalls, Menschen beginnen zu sehen Chinesische Staatsschulden anders. Laut Goldman Sachs schätzt, Chinas gesamten Haushaltsdefizit nähert 15 Prozent anstatt 3 oder 5 Prozent.

"Wir versuchen," Augmentation "die allgemeinen finanzpolitischen Maßnahmen durch die Einbeziehung außerbudgetären quasi-Finanzpolitik ein umfassendes Bild von der Haltung der chinesischen Steuerbehörde zu erhalten,"Goldman Sachs schreibt.

Chinas gesamten Haushaltsdefizit nach Goldman Sachs Berechnungen (Goldman Sachs)

Chinas gesamten Haushaltsdefizit nach Goldman Sachs Berechnungen (Goldman Sachs)

Hinkommen 15 Prozent, Goldman schaut Ausgaben für die Infrastruktur in Summe, die von der Zentralregierung angetrieben wird, Staatsunternehmen (SOE), oder lokalen Regierungen. SOEs sind in Schulden in Höhe von 101 Prozent des BIP und lokalen Regierungen durch ihre außerbilanziellen Finanz Fahrzeuge haben über 40 Prozent des BIP.

"Speziell, Wir fassen die Anlageinvestitionen in Sektoren wie Verkehr bis, Lagerung, und Post, und Wasserbau, Umwelt und Versorgungsmanagement. Wir gehen davon der größte Teil der Ausgaben in diesen Bereichen stark staatlich getrieben,"Die Bank schreibt, stellt fest, dass die Analyse nicht abgeschlossen ist, sondern bietet eine gute Proxy.

Der jüngste Ausbruch der Investitionen wurde von der chinesischen Staatsunternehmen durchgeführt, (Capital Economics)

Der jüngste Ausbruch der Investitionen wurde von der chinesischen Staatsunternehmen durchgeführt, (Capital Economics)

Die Theorie besagt, wenn die Charts von Anlageinvestitionen durch den staatlichen Sektor suchen, welche gezoomt voraus zu Beginn des Jahres, aber hat vor kurzem zurückgezogen.

Öffentlich Private Partnerschaft

weil Investitionen von privaten Unternehmen hat sich negativ, das Regime versucht, steuerliche Anreize fortzusetzen und den privaten Sektor durch so genannte öffentlich-private Partnerschaften beteiligt bekommen (PPP).

Laut Xinhua, China will zur Finanzierung 9,285 Projekte im wert von $1.6 Billionen in Infrastrukturprojekte wie Transport oder öffentliche Einrichtungen wie Sportstadien. Nach Angaben der Nationalen Entwicklungs- und Reformkommission (NDRC), $151 Milliarden dieser Projekte wurden am Ende Juli unterzeichnet 2016.

SOEs sind auch von zentraler Bedeutung für die Frage der Überkapazitäten.

- Goldman Sachs

Die Investmentbank Morgan Stanley glaubt nicht, die Initiativen gelingen wird,, aber.

"Wir erwarten, dass PPP begrenzte Auswirkungen auf Chinas Investitionswachstum zu haben, die geringe Größe von PPP-Projekten in Ausführung unter Berücksichtigung, noch geringe private Beteiligung, und schwächer [Kredit] Wachstum,"Morgan Stanley schreibt in einer Notiz.

So sieht es aus wie SOEs wird die schwere Arbeit zu tun haben, wieder, Trotz Montage Konkurse und abgründigen Return on Investment.

"SOEs sind auch von zentraler Bedeutung für die Frage der Überkapazitäten. Laut einer offiziellen Umfrage, die durchschnittliche Kapazitätsauslastung im verarbeitenden Gewerbe war 66.6 Prozent 2015, rückläufiger Entwicklung 4.4 Prozentpunkte im Vergleich zu 2014. Die meisten der Sektoren Überkapazitäten Fragen, mit denen durch staatliche Unternehmen dominiert, wie Stahl und Kohlen,", Schreibt Goldman.

Worth Wray, der Chef-Stratege bei STA Wealth Management denkt kurzfristige Motive bei den Ausgaben in diesem Jahr hinter dem Burst sein könnte.

"Wenn dies über die Zeit zu kaufen, bis nach dem G20-Treffen im September, nach der Aufnahme des Yuan in der Internationaler Währungsfonds (IWF) Reservewährungskorb im Oktober, und nach der US-. Präsidentschaftswahl im November. Dann kann ich verstehen, warum massiven fiskalischen und Kredit Reiz in 2016 Sinn machen könnte. "

Langfristig, aber, Diese Strategie wird nicht nachhaltig sein, nach Wray: "Wenn sie versuchen, eine Schuld-induzierte Verlangsamung mit mehr Schulden zu widerstehen und durch verschwenden Raum auf der Bilanz der Zentralregierung, Ich habe Angst, China ist ein Schicksal, schlimmer als in Japan geht. "

So wird der Kaufrausch weiter? Goldman sagt Ja-will die Regierung ihre offizielle BIP-Ziel zu treffen für 2016.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Arbeiter verteilen Packs auf S.F. Express in Shenzhen, China, vom Nov. 11, 2013. Private Unternehmen in China aufgehört haben, in die weitere Expansion zu investieren 2016. (Chinafotopress / Chinafotopress via Getty Images)Arbeiter verteilen Packs auf S.F. Express in Shenzhen, China, vom Nov. 11, 2013. Private Unternehmen in China aufgehört haben, in die weitere Expansion zu investieren 2016. (Chinafotopress / Chinafotopress via Getty Images)

Zuvor der Motor von relativ effizientes Wachstum, es sieht aus wie der private Sektor in China aufgegeben hat. Investitionen von privaten Unternehmen gingen negativ im Juni und verringert andere 0.6 Prozent im Juli. Stimmt, negatives Wachstum Monat über Monat, etwas völlig unergründlich in den Boomjahren von oben 20 Prozent Wachstum nur vor ein paar Jahren.

"Wir glauben, privat [Investition] Verlangsamung ist mehr strukturelle diesmal, durch schwächere Anlagerendite und sinkende Vertrauen der Unternehmen unter begrenzten Reformen gezogen und Deregulierung. Starke staatliches Unternehmen (SOE) Investition ist unwahrscheinlich, dass vollständig die Schwäche versetzt, stattdessen, es könnte mehr Überkapazitäten schaffen und Kapitalerträge verschlechtern,"Die Investmentbank Morgan Stanley schreibt in einer Notiz.

Für die erste Hälfte 2016, private Investitionen ist nur bis 2.4 Prozent gegenüber dem Jahr. Dies ist beunruhigend, weil der private Sektor für die meisten von Chinas realen wirtschaftlichen Entwicklung und relativ effiziente Kapitalallokation verantwortlich ist.

Die Regierung wird versuchen, den privaten Sektor zu kooptieren in Geld- und Finanzpolitik die Ausgaben durch.

- Viktor Shvets, globale Stratege, Macquarie Securities

den Rückgang der privaten Investitionen Zum Ausgleich, der Staat verwendet SOEs als countercylical Steuerpolitik Instrumente. SOE Anteil der Investitionen in das Anlagevermögen stieg 23.5 Prozent im Vergleich zum ersten Halbjahr 2015. Durch ineffiziente Investitionen von Jahren vor, Überkapazität, und Montagevorgaben, Morgan Stanley glaubt, wird diese schlecht beraten.

(Morgan Stanley)

(Morgan Stanley)

Morgan Stanley stellt fest, dass private Unternehmen meiden Sektoren wie Bergbau und Stahl, die durch Überkapazitäten geplagt. Aber sie können auch nicht im Dienstleistungssektor investieren, da sie wegen der hohen Eintrittsbarrieren gefallen und zu viel Regulierung.

Private Investitionen außerhalb der Fertigungs-Read-Dienste-abgelehnt 1.1 Prozent in der ersten Hälfte des 2016 über das Jahr, verglichen mit 15 Prozent Wachstum in 2015. SOEs, andererseits, verstärkte Investitionen in Dienstleistungen 39.6 Prozent.

So viel für eine erfolgreiche Neuausrichtung, Dienstleistungen, die eine Stütze der Bemühungen betrachtet wurde, um die chinesische Wirtschaft zu reformieren. Es passiert, aber auf Geheiß des Staates.

(Morgan Stanley)

(Morgan Stanley)

Insgesamt, es gibt einfach nicht genug gute Investitionsmöglichkeiten um, und die Kreditkosten für private Unternehmen so hoch wie 15 Prozent, viel höher als die Gesamtkapitalrendite. Anders als ihre staatlichen Pendants, private Unternehmen tatsächlich versuchen, um rentabel zu sein-und sie sehen nicht, Gewinne in Chinas Wirtschaft verlangsamt.

In Ergänzung, der Mangel an Fortschritten bei der viel beschworene Reformagenda schadet das Vertrauen der Unternehmen und finanzielle Transparenz. Zhang Qiurong, wer besitzt eine Spezialpapier sagte dem Wall Street Journal: "Die wirtschaftlichen Aussichten ist wirklich düster. Sie haben, um zu überleben, dass an erster Stelle. "

Herr. Zhang Gefühle spiegeln sich in der China Economic Policy Unsicherheit Index, die hat stetig zugenommen in 2016, fast erreicht die Rekordwerte der Unsicherheit bei der letzten Übergabe der Führung der Kommunistischen Partei gesehen in 2012.

Die wirtschaftlichen Aussichten ist wirklich düster. Sie haben, um zu überleben, das kommt zuerst.

- Zhang Qiurong

Das Ergebnis der Unsicherheit? Die Unternehmen sind stashing Geld bei der Bank und will einfach nicht ausgeben und es investieren.

"Trotz Belastungen von Liquidität in den Markt gepumpt, Unternehmen würden lieber das Geld auf Girokonten in der Abwesenheit von guten Anlagemöglichkeiten Bank, Dies steht im Einklang mit Rekordtief privaten Investitionen Daten,"Sheng Songcheng, Leiter der Statistiken und Analysen bei der Bank of China Volks sagte früher in diesem Jahr. Die Zahlungsmittel und kurzfristige Einlagen bei Banken wuchs 25.4 Prozent im Juli.

Um dem entgegenzuwirken Anliegen der Absturz private Investitionen in China, das Regime kündigte umgehend öffentlich-privaten Partnerschaft (PPP) Investitionsprogramme im Wert von $1.6 Billionen und Spanning 9,285 Projekte, zuerst von Xinhua am August berichtet,. 15.

"Die Regierung wird versuchen, den privaten Sektor zu kooptieren in Geld- und Finanzpolitik die Ausgaben durch,", Sagt Viktor Shvets, globale Stratege bei Macquarie Securities.

Das Problem ist, dass diese Strategie unwahrscheinlich ist, zu arbeiten,.

"Die Auswirkungen von PPP auf Chinas Investitionen dürfte das Wachstum begrenzt werden, Der geringe Anteil von PPP-Projekten in Ausführung unter Berücksichtigung (weniger als 0.5% der Gesamt [Investition]), die immer noch niedrige Beteiligungsquote von privaten Investoren ... Die internationale Erfahrung zeigt, dass eine private Finanzierung öffentlicher Investitionen große finanzielle Risiken in Ermangelung eines guten rechtlichen und institutionellen Aufbau bringt,", Schreibt Morgan Stanley. Und eine gute rechtliche und institutionelle Aufbau ist nicht das, was China ist bekannt für.

Wenn die PPP und die kurzfristigen monetären und fiskalischen Stimulus wird nicht funktionieren, China hat tatsächlich zu liefern auf Reformen den privaten Sektor zu erhalten wieder zu verbringen.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Ein chinesischer Stahlarbeiter geht vorbei Stahlstäbe in einem Betrieb auf April 6, 2016 in Tangshan, Hebei Provinz, China. (Kevin Frayer / Getty Images)Ein chinesischer Stahlarbeiter geht vorbei Stahlstäbe in einem Betrieb auf April 6, 2016 in Tangshan, Hebei Provinz, China. (Kevin Frayer / Getty Images)

Ein Jahr nach der Mini-Abwertung des chinesische Währung, China wird immer verzweifelt über seine Unternehmensschuldensituation und Richtlinien immergrün Darlehen. Gemäß einer August. 8 Caixin Bericht, die Bankenaufsicht ist jetzt Banken loswerden schlechte Bankschulden durch Vertauschen es für Aktien erzählen.

Lokale Medien Caixin Berichte dass die China Banking Regulatory Commission (CBRC) ausgestellt im Besitz einer Richtlinie Regierung zu ermutigen, Asset Management Unternehmen so genannte (AMC) schlechte Kredite von Banken zu kaufen. Diese Übung hat gut funktioniert während der letzten Bank bail-out zu Beginn des Jahrtausends und China hat sich bereit für eine weitere Runde seit 2012, wenn die lokalen Regierungen in Betrieb genommen zu setzen 27 neue AMCs.

Statt eines Darlehens zu halten, dass ein Unternehmen nicht zurückzahlen kann und das Schreiben es nach unten, Die Bank würde eine Beteiligung an dem Unternehmen erhalten. Weil die Banken kein Eigenkapital in Unternehmen zu halten erlaubt, sie würden zu einem Preis, die Beteiligung an einem AMC verkaufen die Bank zu, ohne zu verletzen Bank Eigenkapital leisten können, viel. AMCs würde das Geld von den lokalen oder der Zentralregierung oder die Zentralbank erhalten.

Die Richtlinie besagt, dass Unternehmen in den unruhigen Stahl- und Kohlesektor wird die erste sein, die Anordnung zu versuchen,. aber, nur Unternehmen sollten unterstützt werden, welche Anstrengungen unternommen haben, Überkapazitäten zu senken und die Rentabilität zu verbessern und deren Probleme sind vorübergehend, ähnlich von der CBRC auf eine andere Richtlinie und zuerst von Chinese National Business Daily über Rollen über in Verzug geratenen Kredite berichtet.

(Societe Generale)

(Societe Generale)

"Ein Hinweis, wie Sie das Creditor Ausschüsse bei Banken und Finanzinstitute sollten ihre Jobs Do" sagt Banken ", gemeinsam zu handeln und nicht" zufällig stoppen Darlehen geben oder zu ziehen. 'Sollte entweder Diese Institute neue Kredite zur Verfügung stellen, nachdem die alten Rücknahme oder zur Verfügung stellen ein Darlehen Verlängerung, zu "Unternehmen helfen, ihre Probleme vollständig zu lösen,'" das National Business Täglich schreibt.

Die jüngsten Lecks in relativ kurzer Folge kann den Nachweis der Hedge-Fonds-Manager Kyle Bass Sorge von "der chinesischen Corporate Bond Markt sein Einfrieren,", Wie er sagte in einem Interview mit RealVisionTV im Juni. "Wir sehen die chinesische Maschine buchstäblich nach unten brechen.

"Im Westen, die Spekulation ist immer über den Lehman Moment in China. Das ist eine westliche Fantasie. Chinesische Politiker wissen, was kommt und haben einen Plan, um die faulen Kredite zu verwalten,"Horst Loechel, Wirtschaftsprofessor an der Frankfurt School of Management sagte der Wharton Business School. Evergreening und Debt-Equity-Swaps scheinen, dass Plan zu sein.

Kyle Bass schätzt faule Kredite in chinesischen Banken verlieren könnte zu $3 Billionen Bankkapital, wenn alle wurden Kredite ordnungsgemäß abgeschrieben.

Bei Transaktionen aus 2015, wo die Banken verkauft notleidenden Kredite an AMCs in der Provinz Zhejiang, sie nur empfangen 32 Prozent ihres ursprünglichen Wertes, runter von 43 Prozent 2014 nach einem Manager regionalen AMC von Caixin zitiert.

Die Ankündigung kommt im Gefolge von sieben staatlichen Bergarbeiter in Shanxi dürfen Laufzeiten auf bestehenden Schulden zu verlängern, nach staatlichen Mundstück Xinhua, ein shipbuilder andernfalls eine Zahlung auf ein zu machen $60 Millionen Ein-Jahres-Anleihe am August. 8 laut Bloomberg, und ein Entwickler säumigen auf ein $380 Millionen Offshore-Anleihe in Hong Kong, nach dem Wall Street Journal.

Für eine gute Maßnahme, die National Association of Financial Market Institutional Investors (NAMFII), eine Organisation, die von der Zentralbank gesichert, hat mit großen Banken und Broker erkundigt, um zu sehen, ob es möglich wäre, ein Credit-Default-Swap-Markt in China, Roll-out, entsprechend der Wallstreet Journal. Credit Default Swaps sind Versicherungsverträge auf Bindung Standardwerte, genau das, was China braucht gerade jetzt.

Laut dem Bericht, der Regler verantwortlich für die $8.5 Milliarden Corporate Bond Markt mit steigenden Vorgaben, erarbeitet mit internationalen Praktiken konform Regeln zu machen chinesische CDS. Die Zeitschrift berichtet, dass die Regulierungsbehörde wird in Kürze die Bank of China Volks fragen (PBOC) zur Genehmigung.

Nach 39 Standardwerte in diesem Jahr in Höhe von insgesamt $3.8 Milliarde, es ist an der Zeit.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Ein Arbeiter eines Industrial and Commercial Bank of China Ltd (ICBC) Zweig zählt Geld, als sie ein Kunde am September serviert 24, 2014. (JOHANNES EISELE / AFP / Getty Images)Ein Arbeiter eines Industrial and Commercial Bank of China Ltd (ICBC) Zweig zählt Geld, als sie ein Kunde am September serviert 24, 2014. (JOHANNES EISELE / AFP / Getty Images)

An der Oberfläche, China ist sprechen die Reform reden. Aber ist es auch zu Fuß den Weg? Es gibt viele Beispiele, es zu zeigen, ist nicht. Der jüngste ist eine Richtlinie aus der China Banking Regulatory Commission (CBRC) nicht die Kreditvergabe an Unternehmen in Schwierigkeiten abgeschnitten und evergreening fauler Kredite. Das erste von der chinesischen National Business Daily am August berichtet,. 4.

"Ein Hinweis, wie Sie das Creditor Ausschüsse bei Banken und Finanzinstitute sollten ihre Arbeit machen", erzählt die Banken "gemeinsam handeln, und nicht "zufällig stoppen Darlehen geben oder zu ziehen." entweder Diese Institute sollen nach dem neuen Darlehen bieten die alten Rücknahme oder ein Darlehen Erweiterung bieten, zu "Unternehmen helfen, ihre Probleme vollständig zu lösen,'" das National Business Täglich schreibt.

"Es sind große Neuigkeiten. Ein paar Wochen waren sie der Provinz Liaoning bedrohen alle die Kreditvergabe an sie abzuschneiden, wenn sie nicht als Kreditstandards verschärfen haben,", Sagte Christopher Balding, Professor für Wirtschaftswissenschaften an der Universität Peking in Shenzen. "Das ist eine ziemlich bedeutende Wende für sie zu tun, und es zeigt, wie wichtig das Problem ist."

Zu sagen, dass es so öffentlich oder stumpf ist erstaunlich,

- Christopher Balding, Professor, Peking-Universität

Die offizielle Reform Erzählung ist vermählt in Dieses Xinhua Stück die behauptet, China zu reformieren hat, weil es gibt keinen Plan B. "Supply-Side-Strukturreform wird auch als das Land voran bewegt sich Themen wie Industriekapazitäten zu begegnen, einen großen Bestand an unverkauften Häusern und unrentabel "Zombie-Unternehmen. '" ist eindeutig die schlechte Schulden von Zombie-Unternehmen die Lösung nicht ganz oben auf der Prioritätenliste.

Goldman Sachs klagte kürzlich in einer Notiz an Kunden, die Unternehmen auf Standard-Zahlungen können und oft nichts passiert. Die Investmentbank stellt fest, dass Unternehmen wie Standard Sichuan Coal auf Zahlungen von Zinsen und Kapital für Wochen oder Monate und dann vielleicht Gläubiger später zahlen. Das betreffende Unternehmen im Verzug 1 Milliarden Yuan ($150 Million) im Wert von Commercial Paper im Juni aber volle Zahlungen später während des Sommers gemacht, ein wenig willkürlich Prozess.

Ein anderer Fall ist Dongbei Special Steel, die verpassten mindestens fünf Zahlungen auf $6 Milliarden von Schulden seit Beginn des Jahres, aber hat nichts getan, um das Problem zu lösen. Aus diesem Grund Gläubiger einen wütenden Brief an die lokale Regierung schrieb, das Problem zu lösen helfen.

Vorwärts gehen, wir tun, um diesen Trend erwarten weiterhin.

- Goldman Sachs

Laut Goldman Sachs, Dongbei war der Grund, Provinz Liaoning kam unter Druck:

"Ein Obligationäre Treffen fand ... mit Obligationäre fordern, dass die [Regulierungsbehörden] halt Fundraising von der Provinzregierung Liaoning und die Unternehmen in der Provinz Liaoning, und dass institutionelle Anleger sollten von der Liaoning Regierung stoppen Anleihen Kauf und die Unternehmen in der Provinz Liaoning. Presseberichten zufolge, Diese Forderung ergibt sich aus Enttäuschung im Gange durch die Landesregierung bei der Lösung von Dongbei Special Steel Schuldenprobleme, mit einem Mangel an Informationen und keine klare Auflösung Plan. "

"Vorwärts gehen, wir tun, um diesen Trend erwarten weiterhin, mit mehr Vorgaben unserer Erwartung des langsameren Wachstums in der zweiten Hälfte gegeben, und weiterhin Unsicherheiten darüber, wie diese Vorgaben gelöst werden. "

Mit dem Segen des Reglers, Goldman Vorhersage ist wahrscheinlich richtig. Die Investmentbank stellt fest, dass 11 aus 18 High-Profile-Standardwerte haben sich seit der ersten offiziellen Standard eines chinesischen Unternehmens durch Chaori Solar-gelöst in 2014.

(Goldman Sachs)

(klicken um zu vergrößern. Quelle: Goldman Sachs)

Christopher Balding denkt die Richtlinie zeigt, wie ernst die Schuldensituation bekommen hat. "Dies stellt jedoch, dass es einen relativ erheblichen Druck auf das System und Menschen machen nicht ihre Zahlungen. 'Schau, nicht Rock das Boot und die Menschen in Standard-Push. "Um es zu sagen, so öffentlich oder stumpf ist erstaunlich."

Die Mitteilung hat einen Modifikator, der besagt, dass die Unternehmen "muss eine gute Aussichten in Bezug auf entweder ihre Produkte oder Dienstleistungen und haben Umstrukturierung Werte unterstützt werden,"Und dass die" die Entwicklung der Unternehmen sollte mit der makroökonomischen Politik im Einklang, Industriepolitik und finanzielle Unterstützung Politik des Landes. "Wie ernst Banken diesen Schlüssel nehmen wird, ist eine offene Frage.

Insgesamt Konkurse in China stieg 52.5 Prozent im ersten Quartal 2016 im Vergleich zu einem Jahr zuvor mit 1028 Fälle werden durch das Oberste Volksgericht berichtet. Die meisten Fälle, die beinhalten kleine Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern gelöst werden. Die kleinen Unternehmen werden liquidiert und nicht umstrukturiert, gemäß die Financial Times. Als wir dort gesehen haben, ist eine weitere Maßnahme für größere Unternehmen angewandt, sehr zum Leidwesen von Goldman Sachs:

"Eine klarere Schulden Auflösung Prozess ... würde dazu beitragen, den Weg für weitere Ausfälle zu ebnen, die unserer Ansicht nach werden benötigt, wenn die politischen Entscheidungsträger sind auf Strukturreformen zu liefern. "Wenn sie wollen, zu liefern.

Folgen Sie Valentin auf Twitter: @vxschmid

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Ein Mann liest einen Zeitungsbericht, dass die chinesische Zentralbank kündigte Chinas streng kontrollierte Währung im Aug abwerten wird. 11, 2015 nach einem Einbruch im Handel, Das Auslösen der größte Ein-Tages-Rückgang in einem Jahrzehnt des Yuan. (AP Photo / Andy Wong)Ein Mann liest einen Zeitungsbericht, dass die chinesische Zentralbank kündigte Chinas streng kontrollierte Währung im Aug abwerten wird. 11, 2015 nach einem Einbruch im Handel, Das Auslösen der größte Ein-Tages-Rückgang in einem Jahrzehnt des Yuan. (AP Photo / Andy Wong)

Je mehr Schulden, desto besser, das Sprichwort sagt, zumindest bis die Partei beendet und der Kater beginnt. Dies gilt für die Schuldensituation in China, sowie für die internationale Kreditvergabe an China.

Entsprechend der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS), Gesamtgrenzüberschreitende Kreditvergabe der Banken an China zurückgegangen $63 Milliarden $698 Milliarden am Ende des ersten Quartals 2016. Über das Jahr, Diese Maßnahme ist nach unten 27 Prozent.

"Seit seinem Allzeithoch Ende September treffen 2014, grenzüberschreitend zu China Bankkredit wurde von einem kumulativen unter Vertrag $367 Milliarde (-33 Prozent), mit Interbanken- und Inter-Office-Aktivität führt den Rückgang,"Die BIZ schreibt in einem kürzlich erschienenen Bericht.

Der Gesamtbestand der ausstehenden grenzüberschreitenden Bankkredit war $27.5 Billionen Ende März 2016.

Dies ist wichtig, weil das Geld nicht kommt zurück. Sobald das Darlehen oder Schulden bezahlt, es verschwindet und nicht verwendet werden kann, andere finanzielle oder wirtschaftliche Transaktionen Kraftstoff. Es ist Teil der Grund, warum viele Volkswirtschaften der Welt mit nur westliche Regierungen Kreditvergabe der Banken an den Rand einer Rezession zubewegen den Emerging Markets Kredit Rückgang Ausgleich.

Der Rückgang der Kreditvergabe der Banken ist ein Teil der Kapital, das aus China fließt durch die Hunderte von Milliarden, $676 Milliarden in 2015 allein.

International Institute of Finance (IIF)

International Institute of Finance (IIF)

Die Banken in Hongkong sank ihre China Exposition durch 4.5 Prozentpunkte von 32.8 Prozent des Vermögens am Ende 2014 nach 27.3 Prozent am Ende 2015, nach Rating-Agentur Fitch, der erste Rückgang in einem Jahrzehnt.

Internationale Banken sind vorsichtig eine Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft und ein Anstieg der Unternehmensinsolvenzen.

Nach Rating-Agentur Standard & Poors (S&P), Chinas Kreditqualität ist "verschlechtert sich schneller als zu irgendeinem Zeitpunkt seit 2009", heißt es in einem aktuellen Bericht. S&P stufte drei Unternehmen für jedes Unternehmen in der ersten Hälfte ein Upgrade von 2016.

Chinese Corporates "kommen zunehmend unter Druck als das Wirtschaftswachstum verlangsamt, Industriekapazitäten Crimps Profitabilität und Cash Flow, und ein erhöhter Appetit auf Expansion schwächt Hebelwirkung. "

Ansprüche von internationalen Banken verschiedener Länder in den US. Dollar Billionen (links) und wir. Dollar-Milliarden (Recht) (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS))

Ansprüche von internationalen Banken verschiedener Länder in den US. Dollar Billionen (links) und wir. Dollar-Milliarden (Recht) (Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS))

Und internationale Banken wollen nicht darauf warten zu passieren. Weder wollen sie für eine starke Abwertung der chinesischen Währung zu warten.

"EIN starke Abwertung des Yuan, was wäre die Folge, wenn die [Fremdwährung] Reserven verwendet werden müssten systematisch wichtige Einheit zu bewahren, die Fremdwährungsschulden zu tun haben. Dies würde die Folge eines Ausfalls sein handeln, eine Rezession und, im schlimmsten Fall, eine Finanzkrise. Aufs Neue, etwas, das überlebens ist; nicht das Ende der Welt, aber sehr kostspielig und politisch destabilisierende," sagte Citigroup-Chefökonom Willem Buiter.

Hugh Hendry, Principal bei der Hedge-Fonds ist Eclectica pessimistischer:

"Morgen werden wir aufwachen und China hat abgewertet 20 Prozent, die Welt ist vorbei. Die Welt ist vorbei. Der Euro bricht. Alles trifft auf eine Wand. Es gibt keinen Euro in diesem Szenario. Die US-. Wirtschaft, Ich meine alles, was eine Wand trifft,"Er sagte RealVisionTV früher in diesem Jahr.

Folgen Sie Valentin auf Twitter: @vxschmid

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Lokale chinesische Bewohner zu Fuß auf einer überfluteten Straße in schweren regen in Wuhan, zentral-China, im Juli 6 2016. (Wang He / Getty Images)Lokale chinesische Bewohner zu Fuß auf einer überfluteten Straße in schweren regen in Wuhan, zentral-China, im Juli 6 2016. (Wang He / Getty Images)

Chinesische Präsident Xi Jinping selten kommentiert direkt auf die Wirtschaft. Stattdessen, er lässt seinen Premier Li Keqiang das Reden. Oder Xi spricht durch eine der Regimes Mundstücke wie Volkszeitung oder Xinhua.

Am 21. Nur-Juli eine Woche nach China veröffentlicht unexciting BIP-Zahlen-es war Xinhua, die auf mit einem Kommentar kam heraus, wie wichtig die Reform für China ist und dass gibt es keine Alternative auf kurzfristige Schmerzen und langfristigen Gewinn.

"China muss durch die Reform drücken, denn es ist kein B-Plan,"Das Mundstück Staaten.

Der Artikel ist nur ein Xinhua-Kommentar und nicht eine "maßgebliche Person" zitieren wie die Volkszeitung in der Regel tut, aber die Menge an Steuer gegebenen Xi persönlich ausübt über die Medien, es hatte wahrscheinlich seinen Segen.

Piecemeal Lösungen funktionieren nicht mehr.

- Xinhua

Der Artikel vertritt die Reform Erzählung wir bisher gehört haben,: Marktreform, nachhaltiges Wachstumsmodell, Innovation, Konsumausgaben, angebotsseitige Strukturreformen, Abbau von Bürokratie usw.. So können wir, dass Xi übernehmen und sein Premier noch hinter der Reformagenda stehen.

"Was für genannt wird, ist nicht temporäre Korrekturen: Meine Regierung hat die Versuchungen der quantitativen Lockerung und wettbewerbsfähige Geldentwertung widerstanden. Stattdessen, wir wählen Strukturreform,"Xinhua zitiert Premier Li Keqiang.

Reality-Check

Das Problem, wie es der Fall ist, so viele Male mit chinesischen Medien und Äußerungen aus der Kommunistischen Partei, ist, dass die Ansprüche nicht der Realität.

In Bezug auf temporäre Korrekturen, China gerade eine Rekordsumme von Kredit im ersten Quartal, entspricht $712 Milliarden in neue Kredite. Diese Darlehen gingen nicht in den privaten Sektor als Li behauptet, aber im Großen und Ganzen verstärkt Sprechen Investitionen von staatlichen Unternehmen.

Chinesischen Schiffsbauer, beispielsweise, berichtete einen Anstieg in Aufträge Volumen 44.7 Prozent von Januar bis Juni dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahr. Private Investitionen auf der anderen Seite wuchs nur 3.9 Prozent im zweiten Quartal 2016, Die Summe der Investitionen Rose 9.6 Prozent.

"State Owned Enterprises (SOE) weiterhin in die zu investieren Überkapazitäten Branchen, die leiden an einem langsameren Wachstum in der Produktion,", Schreibt die Investmentbank Natixis in einer Notiz.

aber, Geht man von der Xinhua Stück und andere vor, das Regime erkennt deutlich die Probleme: "Mit Problemen konfrontiert, Chinas Wirtschaft, einschließlich einer unruhigen Immobiliensektor, Industriekapazitäten, steigende Verschuldung und der Mangel an neuen Wachstumsmotoren, sind alle miteinander und mit Teillösungen nicht mehr Arbeit verbunden. Der einzige Weg, die Vitalität der Wirtschaft wiederherzustellen Reformen durchzusetzen. "Sie sind nicht passiert.

Stattdessen, Zentralbank Beamte sind für Haushaltsdefizite von bis zu fordern 5 Prozent, die Wirtschaft zu unterstützen und sie geben zu traditionellen monetären Impulse nicht mehr funktioniert.

"Trotz Belastungen von Liquidität in den Markt gepumpt, Unternehmen würden lieber das Geld auf Girokonten in der Abwesenheit von guten Anlagemöglichkeiten Bank, Dies steht im Einklang mit Rekordtief privaten Investitionen Daten,"Sheng Songcheng, Leiter der Statistiken und Analysen bei der Bank of China Volks (PBOC) sagte vor kurzem.

Sie können eine gute alte Finanzkrise haben die 1997-1998 asiatischen Auslandsschulden Problem, ohne dass.

- Willem Buiter, Citigroup

Willem Buiter, der Chefvolkswirt der Citigroup sagt China die Banken und gehen durch eine Runde der Zentralbank finanziert Defizite zu klären Vergangenheit Exzesse zu rekapitalisieren muss. Er denkt, dass China nicht eine Finanzkrise vermeiden sonst:

"Es sei denn, sie sind bereit, für Chinesen zu gehen Hubschrauber Geld, Konjunktur gezielt auf Verbrauch vor allem nicht bei Investitionen. ja, einige Investitionen wie den sozialen Wohnungsbau, bezahlbaren Wohnraum, ja, sogar einige Infrastruktur. Aber Organisation unterstützende Infrastruktur, nicht Hochgeschwindigkeitszüge in Tibet. Es muss von der Zentralregierung finanziert werden, die einzige Einheit mit tiefen Taschen, und es muss von der Peoples Bank of China monetarisiert werden. "

Debt Semantics

Sprechen über Schulden und einer Finanzkrise, natürlich, Xinhua hat eine abweichende Meinung: "Die meisten von Chinas Schulden sind inländische, und ihre Schuldenstände sind innerhalb Kontrolle und niedriger als in anderen großen Volkswirtschaften. Eine moderate Defizitniveau (2.4 Prozent 2015 und ein Ziel von 3 Prozent für 2016), große Ersparnisse der privaten Haushalte und massiven Devisenreserven stärken die Fähigkeit des Landes Risiko zu ertragen. "

Vergessen Sie die Tatsache, dass Zentralbankbeamte bereits für ein fordern 5 Prozent Defizit, Standard and Poors hat soeben einen Bericht über Chinas gefährlich hohen Schuldenniveaus Warnung. "Die Abwärtsrisiken sind Material, vor allem, wenn die chinesischen Behörden verlieren ihren Griff auf eine Neugewichtung der Wirtschaft," Es sagt aus.

China Schulden

Die Devisenreserven haben sank von $4 Billionen 2014 nach $3.2 Billion jetzt. Hedge-Fonds-Manager wie Kyle Bass von Hayman Kapital denke, die Krise Schwelle bei rund ist $2.5 Billion.

"Sie sind so weit vor den Exzessen der Welt in früheren Krisen, Wir sind der größte Makro Ungleichgewicht in der Weltgeschichte mit Blick auf,"Er sagte RealVisionTV.

Willem Buiter sagt die Debatte von externen bzw. internen Schulden weitgehend bedeutungslos: "Sie können eine gute alte Finanzkrise haben, ohne dass die 1997-1998 asiatischen Auslandsschulden Problem zu haben."

Sowohl Kyle Bass und Buiter sehen eine weitere Abwertung der chinesischen Währung als sehr wahrscheinlich,. "Die chinesische Regierung will eine Abwertung, sie wollen es nur zu ihren Bedingungen. In den nächsten zwei Jahren, das passiert,", Sagt Bass.

Eine Sache Xinhua bekommt Recht: Die Tage von einem zweistelligen Wachstum sind über. "Um sicher zu sein, Chinas Wirtschaft kann nicht, und sollte nicht, wiederholen ihre Vergangenheit Wachstum Rekord. Es kann auf einer holprigen Fahrt sein, sondern pflegen ein langsamer, aber stabiles Wachstum. "Welches ist das beste ist das Land hoffen kann.

Folgen Sie Valentin auf Twitter: @vxschmid

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Eine Frau zählt chinesische Yuan-Scheine im Wert von Tausenden von Dollar in Vancouver, Kanada, vom Okt. 27, 2015. (Benjamin Chasteen / Epoch Times)Eine Frau zählt chinesische Yuan-Scheine im Wert von Tausenden von Dollar in Vancouver, Kanada, vom Okt. 27, 2015. (Benjamin Chasteen / Epoch Times)

Der Chefvolkswirt der Citigroup ist nicht Ihr durchschnittlicher Ökonom. ja, Willem Buiter studierte viel Wirtschaftstheorie an der Yale und Cambridge, aber dann sagt er lustige Dinge wie die New York State Driving Test war seine "größte Bildungserfolg."

Er ist auch sehr offen für jemanden, der für eine der größten Banken der Welt arbeitet. Er denkt, dass die Citigroup "muss entschieden haben, dass es besser war, jemanden zu haben, der die Wahrheit sagt gelegentlich als jemanden zu haben, der sagt, was die Leute hören wollen."

Epoch Times sprach mit Herrn. Buiter über eine mögliche Finanzkrise in China, eine Abwertung der Währung und mögliche Lösungen. [Überspringen zu 19:00 in dem Video]

Sie werden eine Finanzkrise zu haben.

- Willem Buiter, Citigroup

Epoch Times: Was sind die Probleme Chinas?

Willem Buiter: China hat drei Probleme. Es hat eine wahnsinnig Über Leveraged Unternehmenssektor, Bankensektor, und Schattenbankensektors, die wirklich Umstrukturierung und Konsolidierung brauchen. Es hat massive Überkapazitäten in vielen der wichtigsten Branchen, so hat es eine zyklische Problem.

Und es dann muss ins Gleichgewicht zu bringen: Vom Exportwachstum auf die Inlandsnachfrage, die von Investitionswachstum Verbrauch geht; von physischen Gütern Wachstum zu Dienstleistungen; von I bis grün nicht mehr atmen kann; und eine wachsende Rolle für den privaten Sektor. Dies ist einfach nicht passiert im Moment.

Citigroup-Chefökonom Willem Buiter in einem Interview mit der Epoch Times in New York im Juli 6, 2016. (Epoch Times)

Citigroup-Chefökonom Willem Buiter in einem Interview mit der Epoch Times in New York im Juli 6, 2016. (Epoch Times)

Das Wachstum hat sich im Moment gestoppt fallen, obwohl es ist deutlich geringer als das, was es war, sondern nur durch nicht nachhaltige Konjunkturmaßnahmen.

Dies ist das Kreditwachstum, die der übermäßigen Verschuldung hinzufügt. Die Investitionen in Sektoren, in denen es bereits Überkapazitäten, grundsätzlich den Aufbau eines größeren und härteren Landung durch die notwendigen Anpassungen zu verschieben.

Die Neuausrichtung wurde auf Eis gelegt, weil diese Herstellung aktive und innovative Politik erfordert. Mit der Anti-Korruptions-Kampagne noch in vollem Gange, im vierten Jahr jetzt und wenn etwas intensivieren, alle leitenden Beamten im Ministerium oder die Partei nicht bereit sind, ihre Hälse zu bleiben und etwas unerprobt und neue tun. Das Material, das sowohl in Bezug auf die finanzielle Stabilität Management erforderlich ist, in Bezug auf die Stabilisierungspolitik, die richtige Art von Konjunktur und in Bezug auf die Neugewichtung.

Epoch Times: Was kann getan werden,?

Herr. Buiter: Wir müssen die Rolle des privaten Sektors zu erhöhen, auf staatlichen Unternehmen, um wieder. Was ist los? Wir wachsen staatlichen Unternehmen, weil das der Weg des geringsten Widerstandes ist, weil wir wissen, wie das zu tun,.

Also dann ist China in einer Warteschleife, und ich denke, es wird sich nicht ändern, bis es eine langfristige ist Rebalancing, bis die politischen Probleme, die in der Anti-Korruptions-Kampagne widerspiegeln beglichen, es wird nicht von den richtigen Finanzpolitik unterstützt werden.

Es sei denn, sie sind bereit, für Chinesen zu gehen Hubschrauber Geld, Konjunktur gezielt auf Verbrauch vor allem nicht bei Investitionen. ja, einige Investitionen wie den sozialen Wohnungsbau, bezahlbaren Wohnraum, ja, sogar einige Infrastruktur.

Aber Organisation unterstützende Infrastruktur, nicht Hochgeschwindigkeitszüge in Tibet. Es muss von der Zentralregierung finanziert werden, die einzige Einheit mit tiefen Taschen, und es hat die Menschen Bank of China monetarisiert werden.

Das ist, was das Land braucht, und im Moment ist es nicht in der Lage politisch nicht technisch von dieser Art von Auflösung zu erreichen. Ich denke, dass es unwahrscheinlich ist, dass sie in der Lage sein wird, dies zu erreichen, ohne zumindest einen zyklischen Abschwung einiger Schwere. Wie tief hängt davon ab, wie schnell sie reagieren, wenn die Dinge sichtbar gehen birnenförmig.

Arbeiter gehen ihren Aufgaben auf einer Baustelle für neue Geschäfte in Peking im November 28, 2011.  (Goh Chai Hin / AFP / Getty Images)

Arbeiter gehen ihren Aufgaben auf einer Baustelle für neue Geschäfte in Peking im November 28, 2011. (Goh Chai Hin / AFP / Getty Images)

Epoch Times: Was ist Ihre Schätzung des chinesischen BIP-Wachstum in diesem Moment?

Herr. Buiter: irgendwo unten 4 Prozent. Die offizielle Zahl ist immer noch um 7 Prozent, aber diese Daten werden in dem statistischen Küche gemacht.

Epoch Times: Also, wenn das Wachstum 4 Raten Prozent und Zinsen 8 Prozent, nicht diese Probleme zu schaffen?

Herr. Buiter: Die Realzinsen sind hoch in China. Vor allem für das, was ich ehrlich nennen, private Schuldner. Das Verhältnis der Zinssatz auf die Wachstumsrate treibt die Schulden zum BIP Dynamik. Die so genannte Schneeballeffekt ist Neben, wenn der Zinssatz die Wachstumsrate übersteigt, und das ist wahrscheinlich der Fall jetzt.

So ist es ein Problem gibt. Sie sind auflösbar. Das ist nichts über den ken des Menschen. Das Rad muss nicht neu erfunden werden, sondern mit den Werkzeugen und ist politisch der Lage, sie und bereit sind, nutzen sie verschiedene Dinge sind zu verwenden. China hat die Werkzeuge, aber noch nicht die Bereitschaft und die Fähigkeit, sie in der Art und Weise zu verwenden, die erforderlich ist, eine harte Landung zu vermeiden.

Finanzkrise

Epoch Times: So sprechen wir über etwas ähnliches Problem als in Europa. Wir hätten viel über schlechte Schulden zu notieren. Wir Rekapitalisierung der Banken und dann regen die Verbraucher die Inflation zu bekommen?

Herr. Buiter: In Europa natürlich, wir sollten wirklich die Investitionen finanzieren. Investitionsraten sind notorisch niedrig in Europa. China hat das entgegengesetzte Problem. Sie müssen den Konsum anzukurbeln. So gibt es eine offensichtliche Win-Win-Situation, die wir haben könnten.

Umschuldung, Abschläge bei Bedarf und dann eine gezielte steuerliche Anreize letztlich durch die Europäische Zentralbank finanziert (EZB), Leute Hubschrauber Geld. China wird im Verbrauch sein Ziel. Die Zusammensetzung ist anders, weil China zu viel investiert.

Sie können eine gute alte Finanzkrise haben, ohne die mit 1997-1998 Asian Auslandsschulden Problem, das China nicht über.

- Willem Buiter, Citigroup

Epoch Times: Was passiert, wenn China nicht das Problem lösen?

Herr. Buiter: Sie werden eine Finanzkrise zu haben. Es kann da behandelt werden 95 Prozent der schlechten Schulden Yuan-denominierte, aber Sie müssen bereit sein, es zu tun, Sie müssen proaktiv.

Die Vereinigten Staaten haben nicht eine Fremdwährung Schulden Problem, wenn es die große Finanzkrise hatte. Banken fiel. Diese waren alle Dollar denominierten Verbindlichkeiten. Sie können eine gute alte Finanzkrise haben, ohne die mit 1997-1998 Asian Auslandsschulden Problem, das China nicht über.

So eine Finanzkrise ist ein Risiko. Dann, Na sicher, eine scharfe Abwertung des Yuan was wäre die Folge, wenn die Reserven verwendet werden müßten systematisch wichtige Einrichtungen zu schützen, die tun haben Fremdwährungsschulden. Dies würde die Folge eines Ausfalls sein handeln, eine Rezession und, im schlimmsten Fall, eine Finanzkrise. Aufs Neue, etwas, das überlebens ist; nicht das Ende der Welt, aber sehr kostspielig und politisch destabilisierende.

Die offizielle Zahl ist immer noch um 7 Prozent, aber diese Daten werden in dem statistischen Küche gemacht.

- Willem Buiter, Citigroup

Abwertung

Epoch Times: Aber die Währung müßte nach unten gehen.

Herr. Buiter: Ich kann nicht den Yuan nach dem Dollar im nächsten Jahr sehen, geschweige denn 2 Jahre, Nein. Ich glaube schon, dass im Moment, der Markt ist nicht mehr Angst vor einer eminent starken Abwertung. Damit Kapitalabflüsse angetrieben durch Erwartungen einer starken Abwertung aufgehört haben,. Aber sie konnten so wieder, vor allem, wenn es mehr Ker in Europa, eine andere aufflammen. Vielleicht Krise der Banken, und als Ergebnis weiter Aufwärtsdruck auf dem Dollar und anderen Safe-Hafen-Währungen.

Und die chinesische Währung wird mitgeschleppt? Ich glaube nicht. Sie werden entkoppeln. So ist, dass ein Kanal für externe Gründe, die, der Yuan Pflock könnte schwierig werden, zu verwalten.

Epoch Times: Wie beurteilen Sie den Rest des Jahres sehen?

Herr. Buiter: Fortsetzung verhaltenes Wachstum. China flirtet mit dem Verlust des Glaubens in seiner Fähigkeit, seine Währung zu verwalten und mit einer starken Verlangsamung der Aktivität flirtet. Europa und der Rest der industrialisierten Welt, unter der Annahme, dass die Brexit Verhandlungen ordentlich bleiben, nicht allzu feindlich und wächst langsamer als es im vergangenen Jahr aber nicht dramatisch langsamer.

Wenn Brexit wird zu einem Hundekampf zwischen dem 27 und die U.K.. Wenn Brexit wird ansteckend, durch allgemeine Wahlen in den Niederlanden im März nächsten Jahres, in Frankreich, Deutschland. Wenn das italienische Referendum in diesem Jahr im Oktober oder November geht gegen die Regierung und die Angst vor Emulation des britischen Beispiels übernimmt, dann könnte es eine weitere sein, tiefer Verlangsamung der Wirtschaftstätigkeit.

Die Vereinigten Staaten sollten wieder Putter um etwa die gleiche Art und Weise wie im letzten Jahr. So mittelmäßig Wachstum bestenfalls mit überwiegend Abwärtsrisiken. Einige Schwellenländer-Russland, Brasilien-tut in diesem Jahr besser als im vergangenen Jahr nur taten, weil es unmöglich ist, schlimmer zu tun.

Das Rad muss nicht neu erfunden werden, sondern mit den Werkzeugen und ist politisch der Lage, sie und bereit sind, nutzen sie verschiedene Dinge sind zu verwenden.

- Willem Buiter, Citigroup

Die spezifischen Schocks, hausgemachte hauptsächlich in Brasilien, teilweise extern wie die Ölpreise in Russland und Sanktionen. Diese Dinge sind nicht mehr verlangsamt sie in gleichem Maße. So eine gewisse Erholung ist möglich.

Es wird eine säkulare Stagnation Welt sein, wenn wir nicht die kombinierte Geld steuerliche Anreize bieten und die längerfristige, Angebotsseite, steigernde Maßnahmen zur Förderung von Wachstum, höhere Investitionen, bessere Bildung und Ausbildung einschließlich einer Berufsausbildung, sinnvolle Deregulierung, weniger disincentivizing Steuern und alles, was.

All diese Dinge sind notwendig, um potenziellen Ausgang auf einem Niveau zu halten, die unsere Ambitionen erfüllen erlaubt, aber auch das miserable Niveau der Wachstumsrate des Produktionspotenzials nicht erreicht werden, wenn wir zusätzliche Impulse haben.

Epoch Times: Also keine Möglichkeit für eine weitere Aktien zehn Prozent von hier zu gehen?

Herr. Buiter: Alles ist möglich, aber ich denke, die Grundlagen nein sagen.

Folgen Sie Valentin auf Twitter: @vxschmid

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Eine Frau zählt chinesische Yuan-Rechnungen. (Benjamin Chasteen / Epoch Times)Eine Frau zählt chinesische Yuan-Rechnungen. (Benjamin Chasteen / Epoch Times)

Er hatte recht subprime, Recht über Gold, und früh in seiner Forderung nach einer japanischen Krise. Ist Texan Investor Kyle Bass zu früh in seiner Forderung nach einer China Bankenkrise und Abwertung der Währung innerhalb der nächsten zwei Jahre?

„Es ist eine Selbstverständlichkeit, aber wir wissen nicht, über den Zeitpunkt, es fühlt sich an wie es geschieht, wie wir sprechen," er sagte Grant Williams von RealVisionTV in einem Interview. Bass hatte erklärt, zuerst seine pessimistische Sicht von China im späten 2015 wenn das Währung war unter Druck und das Land war Blutungen Hauptstadt in Höhe von $100 Milliarden pro Monat.

Seit Februar dieses Jahres und Shanghai Accord oder den G20-Finanzminister sogenannten, Abflüsse haben nachgelassen, obwohl die Währung auf ein Mehrjahrestief gesunken ist von 6.66 pro US-. Dollar.

Es gibt so viele gute Parallelen zur US-. Hypothekenkreditsystem oder das europäische Bankensystem und das chinesische Bankensystem.

- Kyle Bass, Hayman Kapital
Der Wechselkurs des chinesischen Yuan gegenüber dem US-. Dollars mehr als ein Jahr (Bloomberg)

Der Wechselkurs des chinesischen Yuan gegenüber dem US-. Dollars mehr als ein Jahr (Bloomberg)

Also warum denkt Bass die Situation in China intensiviert? Jeder weiß China hat zu vielen Schulden, insbesondere Unternehmensanleihen. Als Ergebnis, die Gesamtverschuldung ist im Verhältnis zum BIP des Landes höher als 250 Prozent nach einer Reihe von verschiedenen Schätzungen. Das ist nicht viel höher als Japans Staatsschuldenquote von 245 Prozent des BIP, warum also auf China konzentrieren jetzt?

„Der chinesische Markt für Unternehmensanleihen ist ein Einfrieren. Seit dem 11. April haben die chinesischen Unternehmensanleihemärkte hatten 150 Stornierungen aus 210 angekündigte Angebote,", Sagt Bass. Und in der Tat, der chinesische Markt für Unternehmensanleihen, die hat über Wasser nicht nachhaltige Unternehmensanleihen half halten und auch unterstützt Billionen in umgepackten Darlehen Wealth-Management-Produkte genannt (WMP) ist in Schwierigkeiten in 2016.

Quelle: McKinsey

Quelle: McKinsey

Laut Bloomberg, Chinesische Unternehmen angehoben 1.85 Billionen Yuan ($280 Milliarde) von Onshore-Bindungen zwischen April und Juli dieses Jahres, 30 Prozent weniger im Vergleich zu den drei vorhergehenden Monaten.

Konkurse sind auch auf dem Vormarsch. Obwohl Unternehmensinsolvenzen sind immer noch im niedrigen zweistelligen Bereich, Chinesische Gerichte behandelt 1028 Insolvenzen im ersten Quartal 2016, oben 52.5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

„Es gibt so viele gute Parallelen zur US-. Hypothekenkreditsystem oder das europäische Bankensystem und das chinesische Bankensystem. Es gibt Dinge, die in diesen Systemen weitergehen, die Sie zeigen, dass es Probleme gibt,", Sagt Bass, Betonung der Schärfe dieser Probleme. „Wir sehen es jetzt beginnen.“

Zwar gibt es deutliche Parallelen zu dem, was in den Vereinigten Staaten geschah in 2008 und Europa in 2010, Bass sagt, dass Chinas Probleme eine Größenordnung größer sind. „Sie haben das Asset-Liability-Fehlpaarungen in der Vermögensverwaltung Produkte, die mehr als 10 Prozent ihres Systems. Unsere Mismatches waren 2.5 Prozent des Systems und wissen, was sie taten,," er sagt.

Nach Bass, die schlechten Kredite zuerst das Bankensystem treffen und dann zu einer starken Abwertung des chinesischen Yuan führen.

„Wie sie damit umgehen, es ist nicht armageddon. Sie werden die Banken rekapitulieren, die gehen, die Volksbank von China erweitern (PBOC) Bilanz, sie gehen, die Mindestreserve zerschneiden, sie gehen, um ihren Einlagensatz sinken auf Null, sie gehen tot alles tun, hat die Vereinigten Staaten in unserer Krise," er sagte.

Abwertung

Alle Maßnahmen dieser Politik gleich einer fallenden Währung ceteris führen würde. Aber Chinas Währung ist bereits unter Druck, da vor allem die chinesischen Bürger nehmen ihr Geld aus dem Land, weil sie das Bankensystem nicht mehr traue. Bass schätzt, dass fauler Kredite zu Verlusten von bis führen könnte $3 Billionen oder 30 Prozent des BIP. Chinesische Bürger Einsparungen sichern diese Darlehen und sie nicht wollen, um warten, um herauszufinden, ob Bass Nummer korrekt ist oder nicht. "In China, die Kreditexzeß bereits eingebaut,", Sagt Bass.

Sie gehen zu tun, was für China am besten. Und was das Beste für China ist wesentlich, ihre Währung abzuwerten.

- Kyle Bass, Hayman Kapital

Goldman Sachs schätzt, dass Netto-Kapitalabflüsse aus China im ersten Quartal 2016 waren um $123 Milliarden nach einem Bericht, 70 Prozent davon kamen aus chinesischen Bürger aus dem Land schleusen Geld. Sie tun dies trotz härteren Kapitalkontrollen in 2016 und verwenden entweder illegale Methoden wie Schmuggel oder legale wie aufkaufen Vancouver und New York Immobilien.

Nach Bass, gibt es keine Möglichkeit für das Regime aus, die versuchen, die Abwertung zu verwalten, so viel wie möglich. "Die chinesische Regierung will eine Abwertung, sie wollen es nur zu ihren Bedingungen.“

Reuters hatte zuvor berichtet, dass die chinesische Zentralbank nicht die Währung Schlupf dagegen hätte sehen zu 6.80 gegenüber dem Dollar, nicht wesentlich ein Ziel wird es wahrscheinlich überschreiten, wenn die Dinge ändern.

Bass scheint auch ein Licht auf, warum würde das Regime nicht zu entwerten, die Währung gegenüberstehen, wenn auch measuredly. Er sagt einer von Präsident Xi Jinping engsten Mitarbeiter, Vizepremier Wang Yang, meint die Japaner einen Fehler, nicht abzuwerten in Mitte der 1980er Jahre gemacht, Recht, wenn sie ihre eigene Kreditblase wurden Sprengung.

„Wang hat gesagt, dass er denkt, dass kritische Fehler in Japan wurde der Plaza Accord Vereinbarung. Japan beschlossen, wieder in den Vereinigten Staaten unterwürfig zu sein, ihr Wirtschaftswachstum für die der Vereinigten Staaten zu opfern,“, Wie der Dollar abgewertet und die japanische Yen gestärkt, die Vereinigten Staaten entstand schließlich aus einem Jahrzehnt der Stagflation. was in Japan passiert ist am Anfang der 1990er Jahre war weniger schmeichelnden. Nach Bass, aber, dieses Mal anders sein wird: „Sie gehen zu tun, was für China am besten. Und was das Beste für China ist wesentlich, ihre Währung abzuwerten.“

Nach der Abwertung und die Rekapitalisierung des Bankensystems, aber, es ist Zeit, wieder zu kaufen: „Wenn Sie noch Geld, es wird die beste Zeit in der Welt zu investieren. Es wird die größte Zeit, die jemals in Asien zu investieren.“

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Chinese workers prepare stuffed toys at a factory in  Zhejiang, China, September 17, 2015  (Kevin Frayer / Getty Images)Chinese workers prepare stuffed toys at a factory in  Zhejiang, China, September 17, 2015  (Kevin Frayer / Getty Images)

Any kind of improvement will have to start somewhere. For the Chinese economy, the starting point is the second quarter of 2016, at least according to the data experts at China Beige Book (CBB).

Every quarter they survey thousands of Chinese companies and ask them whether their revenues went up, whether they are hiring or not and what they think of the future.

The results are a much better representation than official data, which often follows CBB’s lead a quarter or two later.

Transport construction followed its worst performance ever in Q1 with its largest improvement ever.

— China Beige Book

So after a pretty bad first quarter, CBB says most indicators improved in the second quarter, although activity is roughly flat over the year. In most cases, weniger als 50 percent of survey respondents report an improvement in sales, hiring, capital expenditure, or bank lending.

So the results hardly represent a booming economy, but are much better than the below 40 economy from the first quarter.

“The rebound constitutes a performance roughly echoing that of a year ago—profits and capex were moderately better than the second quarter of 2015, revenue and wage growth were similar, and output, new domestic orders, receivables, and payables all weakened over the past year,” CBB states in an advance release of its report

Das Problem: The report for the second quarter of 2015 looked similar, only for things to get worse later.

But let’s focus on the improvements first, which in most cases confirm official data throughout the second quarter.

Fiscal Stimulus

After the central government made it clear it would turn on the spigots of fiscal stimulus and targeted a 3 percent deficit for 2016, it followed through.

Nach CBB, one of the prime targets for fiscal spending is the transportation sector, which is largely controlled by the government directly or State Owned Enterprises (SOE).

“Transport construction followed its worst performance ever in Q1 with its largest improvement ever, a reversal which is difficult to explain except by citing (effective) government action,"Heißt es in dem Bericht.

So revenues improved at 59 percent of the transportation construction companies surveyed, which is 43 percentage points higher than in the first quarter.

New data from our 3,000-firm survey is still more optimistic, showing Q2 capex recovering sharply from first-quarter weakness.

— China Beige Book

Transportation revenue in general improved at 57 percent of the firms and most companies (63) forecast higher revenues in the next six months. Also of note, 51 percent of steel companies reported higher revenues, possibly connected to the increase in transportation construction.

Another favorite for government stimulus is real estate, it also improved. Half of the firms reported increases in revenues this quarter, an improvement of 23 percentage points. It’s interesting to note that the best performers came from the less loved Tier 3 Städte.

This fits the narrative of the official data which reported vast price increases and volume increases. Residential real estate construction lagged at 43 Prozent, hardly surprising with 18 million of unsold units still on the market.

(Capital Economics)

(Capital Economics)

Services Up

The service sector also showed some real gains, a feat many have been waiting for in the China rebalancing story. Revenues for service sector firms increased in 57 percent of the cases, a boost which is likely disconnected from government stimulus and fits the rebalancing story from manufacturing to services.

“This is a difficult performance to replicate, but it’s exactly what services must do in order for overall growth to be maintained as excess manufacturing capacity is addressed, states the report.”

Medien, restaurants, Gesundheitswesen, and IT all did well.

The Below 50 Wirtschaft

The rest of the economy is the below 50 Wirtschaft. Better than last quarter, but less than half of firms are making serious headways. Capital expenditure, Herstellung, Verkauf, commodities, and residential real estate construction all fall into that category, broadly echoing official data.

CBB notes that private investment has not decoupled from public sector investment and should see a rebound soon. Most official data shows a big drop in private investment whereas state investment is rising.

“New data from our 3,000-firm survey is still more optimistic, showing Q2 capex recovering sharply from first-quarter weakness,"Heißt es in dem Bericht. “Private firms led the way in Q2.”

Despite the overall positive report, some dark spots still remain. Nur 37 percent of companies are hiring more people, especially private firms. The labor market remains right, especially unskilled labor supply only improved at 29 percent of companies, confirming official data that migrant workers are not leaving the countryside anymore.

(Capital Economics)

(Capital Economics)

Coal companies did particularly bad in the commodities sector, with only 33 percent of companies showing an improvement. Exports for the whole of the manufacturing sector improved at only 34 percent of companies.

Bank lending to companies is also not happening, despite China’s record credit binge in the first quarter. Borrowing increased at only 17 percent of the companies, as application for loans increased at 37 percent and availability of loans increased at 33 Prozent. Almost a fifth of all loan application is rejected, according to the bankers responding to the survey.

Almost a fifth of all loan application is rejected, according to the bankers responding to the survey.

Because firms are not demanding new loans, interest rates also dropped across the board (bank, Fesseln, and shadow loans) and remain near record lows, one reason why the yuan was under constant pressure in Q2.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier

Deutschland Kanzlerin Angela Merkel, Recht, und Chinas Premier Li Keqiang eine Ehrenwache während einer Begrüßungszeremonie in der Großen Halle des Volkes in Peking überprüfen, Montag, Juni 13, 2016. (AP Photo / Andy Wong)Deutschland Kanzlerin Angela Merkel, Recht, und Chinas Premier Li Keqiang eine Ehrenwache während einer Begrüßungszeremonie in der Großen Halle des Volkes in Peking überprüfen, Montag, Juni 13, 2016. (AP Photo / Andy Wong)

Egal, das Ergebnis, es wird sicher sein, ob Großbritannien innerhalb der Europäischen Union oder verlassen Sie den europäischen Superstaat im Juni bleiben 23.

Es besteht Unsicherheit darüber, was passiert, wenn Großbritannien zu verlassen und einige Risiken wählt, aber viele Finanzanalysten denke, es ist ein größeres Problem in plain sight versteckt, eine, die länger dauern wird, zu lösen, mit weniger klare Ergebnisse.

"Wir glauben, dass Chinas laufenden Stealth-Abwertung des Renminbi viel wichtiger für die Weltwirtschaft ist,Schreibt "Albert Edwards von der Societe Generale Investmentbank. Er spricht über die Drop in den chinesischen Yuan gegenüber einem Korb von Währungen vor allem seit dem Beginn des Jahres, während blieb der Yuan mehr oder weniger stabil gegenüber dem Dollar.

Der Yuan ist nach unten 10 Prozent gegenüber diesem Korb seit August letzten Jahres, das erste Mal die chinesische Zentralbank senkte scharf seinen festen Wechselkurs, überraschende Märkte zu der Zeit.

Globale Überkapazitäten in der Stahlindustrie führt zu Handelsprobleme historisch.

- Lewis Alexander, Nomura

"China exportiert jetzt seine Deflation, und meine Güte es hat eine Menge von Deflation zu exportieren. In der Eiszeit Welt, Länder müssen abwerten Deflation zu vermeiden,", Schreibt Edwards.

Deflation bedeutet niedrigere Preise für Waren und Dienstleistungen. Wenn der Yuan-Wechselkurs fällt gegenüber dem Euro und dem japanischen Yen, Hersteller in Deutschland und Japan haben mit genau zu konkurrieren, dass: niedrigere Preise von chinesischen Ausführer.

Die US-. Chefvolkswirt der Investmentbank Nomura sagt Kapazitäten in der Stahlindustrie Teil des Problems ist, zu niedrigeren Preisen weltweit sowie eine Reihe von wettbewerbsbedingte Abwertungen führen.

(Societe Generale)

(Societe Generale)

"Globale Überkapazitäten in der Stahlindustrie führt zu Handelsprobleme historisch. Dies ist etwas, das wir alle zu verwalten gehen zu müssen,,", Sagte er bei einem Treffen des Rates für auswärtige Beziehungen (CfR) im Juni 21. “China is opening up financially which is making itself vulnerable to market dynamics.”

China hat angekündigt, und durch eine Reihe von Reformen durch die bestimmte Hindernisse beseitigt den Handel und den Fluss von Kapital, um den Zugang zu den Internationalen Währungsfonds zu gewinnen (IWF) Korb der Reservewährungen.

Ich denke, dass China, finanziell gesehen, ist das größte Problem der Welt.

- James Grant, Grant’s Interest Rate Observer

James Grant, Chefredakteur von Grants Interest Rate Observer stimmt Edwards, dass China das größte Risiko für das Finanzsystem darstellt.

"Ich denke, dass China, finanziell gesehen, ist das größte Problem der Welt. Eines Tages werden wir alle aufwachen und hören oder zu lesen, dass es einen Zusammenbruch in den Wealth-Management-Produkte wurde (WMP) in den Chinese Schattenbanken und Bankensystem,", Sagte er der CfR Sitzung.

Wealth-Management-Produkte sind Pools von Bankkredite an Kleinanleger verkauft, die einen höheren Ertrag als Einlagen haben aber auch höhere Risiken, weil die Banken in der Regel nicht berichten, was genau in diesen Produkten ist. Zuschuss sagt dieses Finanzprodukt zu einem Ponzi-Schema der Nähe ist, weil Reifung WMPs durch die Ausgabe neuer WMPs zurückgenommen werden.

Emma Dinsmore, Mitbegründer und CEO von r-Quadrat-Makro, China hofft, wird in der Lage sein, seine Wirtschaft zu reformieren, bevor es zu spät ist: "Letztendlich ist die einzige Möglichkeit, die Zugriffskapazität zu arbeiten, ist es, die Kundenbasis zu wachsen und ein geringeres Wachstum auf kurze Sicht akzeptieren. Nach unten bewegen den Kurs ist sehr anspruchsvoll für China,", Sagte sie bei der CfR Sitzung. "In jedem Fall, sie werden mehr Disinflation exportieren. "

mehr Disinflation Exportieren bedeutet eine geringere Währung mit, Kauf Wachstum aus dem Rest der Welt, die kämpft Wachstum selbst anspornen.

"Was ist los in China zu diesem Zweck ist sehr besorgniserregend,", Sagte Grant.

Folgen Sie Valentin auf Twitter: @vxschmid

Lesen Sie den ganzen Artikel hier


Nach Marktkrisen, dauert es manchmal eine Weile, das wirkliche Bild aufzutauchen, die Gründe, warum westliche Bestände die chinesische Währung nach unten am Ende, gefolgt von 2015.
So ist es erst jetzt, dass wir lernen, wie viel Geld internationale Banken aus China zog im vierten Quartal 2015 und wie diese Abwickler der Kreditvergabe führte zu einer Liquiditätsengpasses, dank Minute Datenaggregation von der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIS).
"Das $114 Milliarden Rückgang der grenzüberschreitenden Kreditvergabe an China war der zweite Quartal Rückgang in Folge, und schob die durchschnittlichen jährliche Wachstumsrate von bis zu -25 Prozent,“Die BIZ stellt in seinem Quartalsbericht veröffentlicht im Juni dieses Jahres.
Der Trend der Kreditvergabe an China hat deutlich gedreht. (BIS)
Mit anderen Worten, Weltbankkredite an China abgestürzt durch ein volles Viertel. Kein Wunder, dass die Währung auf den globalen Finanzmärkten geschwächt und Liquidität verringerte sich im Laufe des Jahres als Volatilität erreichte gleich um die erste Fed Zinserhöhung im Dezember. In Summe, grenzüberschreitenden Banken Liquidität verringerte sich um $651 Milliarden $26.4 Billion.
Diese $26 Billionen in grenzüberschreitenden Forderungen etwas von der Handelsfinanzierung zu Derivatkontrakte in Verbindung stehen könnten, die zwei Bankstand überqueren. Beispielsweise, ein US-. Bankkreditvergabe an ein chinesisches Unternehmen in Form eines Darlehens oder einer Anleihe. Es enthält auch Interbanken. Sobald die Darlehen zurückgezahlt, dieses Kreditgeld geht aus der Existenz, abnehm wodurch das Gesamtsystem Liquidität.
Insgesamt Bankkredite an China ist jetzt nach unten $304 Milliarde, oder 27 Prozent von einem Hoch von $756 erreichte im September 2014, das deckt sich auch mit der Spitze der chinesischen Devisenreserven $4 Billion (jetzt $3.2 Billion).
Diese Rückzahlung von Schulden an ausländische Banken ist nur ein Teil der $676 Milliarden, die links China in 2015 nach dem International Institute of Finance (IIF). Der Rest wurde hauptsächlich chinesische Haushalte und Unternehmen, die sie ihr Geld im Ausland und chinesische Unternehmen Schulden nicht-Gläubigerbanken der Rückzahlung.
Das $800 Milliarden Rückgang der Devisenreserven mehr als zwei Jahren ergab sich aus der Peoples Bank of China (PBOC) Eingriffe in den Devisenmärkten, den Yuan stabil gegenüber der US-halten. Dollar.
(Capital Economics)
globale Contagion
Die BIZ-Bericht beschreibt auch, wie eng die chinesischen Banken in das globale Finanzsystem gebunden sind.
chinesische Banken, nach der Rückkehr eines großen Teil ihrer internationalen Verpflichtungen zu zahlen in 2015 noch sind die Kreditvergabe $529 Milliarden US-. Dollar an den internationalen Finanzsystems. Nach Angaben der BIZ, Sie haben ein $300 Milliarden Überschuss (mehr Vermögenswerte als Verbindlichkeiten) und finanzieren diese Vermögenswerte mit Dollar von Festland Unternehmen und Haushalte erhalten.
Die BIZ warnt davor, dass Erschütterungen kommen kann nicht nur von Schuldner wie die asiatischen Tiger in den späten 1990er Jahren, sondern auch von den Gläubigern als auch:
„Als die Großen Finanzkrise von 2007-09 gezeigt,, es ist, als wichtige potenzielle Schocks von Gläubigern wie die von Kreditnehmern ausgehen zu überwachen. Außerdem, unterschätzen die bestehenden internationalen Bankenstatistiken der Gesamt Anstieg der Verschuldung dieser Länder relativ mehr angewiesen auf Kredit aus China.“
(BIS)
In diesem Moment, Chinesische Bürger und Unternehmen sind immer noch versuchen, ihr Geld aus dem Land zu bekommen und sind glücklich, so mit Hilfe von chinesischen Banken zu tun. Wenn diese Situation ändert und chinesische Spieler wollen ihre Dollar komplett halten oder müssen Schuldverpflichtungen in Yuan bedienen wegen einer fallenden Wirtschaft, Diese Liquidität könnte sehr schnell von dem globalen Finanzsystem verschwindet.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier